Über mich... :)

Was kann ich euch über mich erzählen?...

Also ich heiße Sophia, bin 15 Jahre alt naja ich werde da 16 und komme aus einer kleinen Stadt in NRW.

Ich spiele gerne Theater, schreibe Texte und ich liebe lesen.

Außerdem bin ich in der Schülervertretung tätig. Kann ich jedem nur empfehlen, macht ultra mäßig Spaß! Genauso viel Spaß macht Arbeit in der Jugendarbeit in der ev. Kirche.

Für den CVJM organisieren wir einmal im Monat einen Gottesdienst für die Konfis.

 

Vielleicht fragt ihr euch wieso ich nach Amerika möchte oder warum ich überhaupt einen Austausch mache und wie das überhaupt alles so gekommen ist wie es jetzt ist. 

 

Alles hat schon in der 6. Klasse angefangen. Wir hatten Besuch von Amerikanischen Austauschschülern, die 1 Stunde mit uns Englisch gemacht haben.

Knapp 2 Jahre später , hab ich dann angefangen die ersten Broschüren zu suchen und mich über ALLES zu informieren. Für mich kam eigentlich nur die USA in Frage, ich weiß auch nicht wieso, dass kam mir so in den Sinn und dann stand das fest ;)

Obwohl ich auch gerne nach Skandinavien gehen würde, vielleicht nach dem Abi?

Doch das Problem was ziemlich viele andere Leute auch haben, die Kosten.

So ein Auslandsjahr ( Zu nem halben tut sich da nicht sonderlich viel), hat einen ziemlich happigen Preis.

Deswegen habe ich mich beim PPP beworben, doch dass habe ich leider nicht bekommen. Die anderen Stips hab ich auch  nicht bekommen, deswegen hab ich schon mit meinem Traum nach zahlreichen Tränen abgeschlossen. Ich hatte mir überlegt nach dem Abi ins Ausland zu gehen.

Obwohl ich eigentlich nicht gehen konnte, habe ich Mama zu nem Infoabend in meiner Schule geschleppt. Dort war auch meine Organisation international Experience e.V. (iE) vertreten.

Doch an meinem 15 Geburtstag, habe ich am von meinen Eltern ein ganz weiches Päckchen bekommen. Ich weiß sogar noch wie Mama gesagt hat, weiche Geschenke sind meistens gar nicht toll. Ich packs aus und halte ein T-shirt in den Händen. Auf dem stand in neongrün: Soso (mein Spitzname) goes to USA

Ich versteh gar nichts und Mama musste mir das erstmal erklären. Dann 2 Tage später gings auch schon zu einem Gespräch nach Göttingen.

Das Gespräch war super gut, und Terry Schofield war super nett :) Dann gings auch schon zurück nach Gütersloh. Kurze Zeit später war der Vertrag unterschreiben und das Ausfüllen und warten auf die Gastfamilie ging los.

 

 

Das da bin ich :)
Das da bin ich :)